Die Zinnschmelze bekommt einen großen An- und Umbau! Momentan befinden wir uns mitten in der Bauphase, die bis Anfang 2015 dauern wird. Unser Programm findet solange in der UMBAUBUDE statt. Diese ist ca. 50m von der alten Zinnschmelze entfernt, Richtung Bahnhof, vorm Museum der Arbeit.

Hier links oben auf dieser Seite findet Ihr wöchentlich wechselde Bilder von der Baustelle und könnt miterleben, wie wir 'wachsen'. Viel Spaß dabei. Momentan seht ihr Bilder unseres Richtfestes, das wir am Fr., 26.09., feiern konnten. Großer Dank an die Gewerke und alle Beteiligten!
Und HIER gibt es eine kleine Infobroschüre, was Euch ab 2015 erwartet...
Und da es so schön war, gib es noch mehr Informationen, was und wie BARMBEK BAUT.

 

LIEBE GÄSTE, LIEBE FREUNDE!
Der Herbst steht vor der Tür! Weil der Beginn der dunklen Jahreszeit nur mit einer ordentlichen Portion Humor erträglich ist, setzen wir im Oktober auf Witz und Unterhaltung im Überfluss: Unser Theater-Ensemble sorgt mit Woody Allens „Vorsicht Trinkwasser“ für den nötigen Irrsinn am Monatsanfang. Und heiter geht’s weiter. Musikalisch-poetisch präsentieren sich Nico Brettschneider und Martin Goldenbaum als adrettes Doppelpack, das zusammenpasst wie die Faust aufs Auge. Gesangstechnisch auf den Geschmack gekommen? Dann Stimmbänder warmsummen und ab auf Barmbeks Bühne und beim Feierabendsingen um die Wette trällern. Falls die herbstlichen Winde aber schon für raue Hälse gesorgt haben, lieber die Stimme schonen und dafür die Hüfte schwingen: Ob Swing, Salsa oder Line Dance – Tanzen hält Leib und Seele fit. Und bevor uns dann der November das Gemüt vernebelt, heizen wir nochmal mit unseren Dauerbrennern MeltThe Shell und Musik Peep Show ein.
Währenddessen wächst der Neubau Zinnschmelze so langsam aus der Erde und nimmt Formen an.
Für den geplanten Wiedereinzug zum Jahreswechsel benötigen wir allerdings noch einiges Geld, um die neuen Räume angemessen für Euch auszustatten. Wir suchen also Spender und Sponsoren, die mit kleinen oder größeren Beiträgen die Kulturarbeit in Barmbek unterstützen möchten.
Ihr könnt mit einem Anteil an Eurem Stadtteilkulturzentrum beteiligt sein: Ein Stuhl oder eine ganze Stuhlreihe, ein Scheinwerfer, ein Stück Teeküche oder Vorhangstoff – sprecht uns an oder nutzt direkt das Spendenkonto:
Kontoinhaber: Barmbeker Verein für Kultur und Arbeit
Kontonummer: 11 52 210 546 bei der HASPA
Bankleitzahl. 200 505 50
Stichwort: Mein Stück Zinnschmelze
Der Verein kann übrigens steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen ausstellen!

Sammelleidenschaftliche Grüße,
Eure Zinnschmelze


Übrigens, wer absolut aktuell informiert sein möchte, besuche uns doch auf unserer Facebookseite!
Hier gibt es die ersten Pläne zu unserem An- und Ausbau zu sehen!

HINTERGRUNDINFOS - hier stellen wir euch die Menschen hinter der Kulisse der Zinnschmelze vor:
„Ich sag dann mal Hallo! Mein Name ist Karin Post und ich bin die Neue im Team der Zinnschmelze. Seit 1. September und für ein Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Als ich vor gut 25 Jahren nach Hamburg und Barmbek kam, war die Zinnschmelze der Ort, an dem ich mich zuerst heimisch gefühlt habe. Bunt und fröhlich. Manchmal ist es Zeit auch etwas zurück zu geben. Jetzt hat es gepasst und macht zudem riesigen Spaß.
Marie-Charlott Goroncy, 27, Volontariats suchend: „Ich bin Mädchen für Alles mit Schwerpunkt PR: Von der Küche, zum Tresen über den Kartenverkauf ins Büro – seit Anfang August arbeite ich hinter den Kulissen der Zinne.“

Fotos: Niklas Heinecke  und Frans Brood


zinnschmelze zinnschmelze